You are the future * Rainer Maria Rilke

Du bist die Zukunft, großes Morgenrot Du bist die Zukunft, großes Morgenrot über den Ebenen der Ewigkeit. Du bist der Hahnschrei nach der Nacht der Zeit, der Tau, die Morgenmette und die Maid, der fremde Mann, die Mutter und der Tod. Du bist die sich verwandelnde Gestalt, die immer einsam aus dem Schicksal ragt, die … Continue reading You are the future * Rainer Maria Rilke

Advertisements

Rainer Maria Rilke Poem of the Day: You who never arrived

Du im Voraus verlorne Geliebte, Nimmergekommene, nicht weiß ich, welche Töne dir lieb sind. Nicht mehr versuch ich, dich, wenn das Kommende wogt, zu erkennen. Alle die großen Bildern in mir, im Fernen erfahrene Landschaft, Städte und Türme und Brücken und un- vermutete Wendung der Wege und das Gewaltige jener von Göttern einst durchwachsenen Länder: … Continue reading Rainer Maria Rilke Poem of the Day: You who never arrived

Mein Herz * Rainer Maria Rilke Poetry for Today

Ich weiß nicht, was ich habe, mir ist ums Herz so schwer..... Ums Herze? Ach was sag ich - ich hab doch keines mehr. Seit ich, mein Glück, dich kenne, du süßes Liebchen mein, vom ersten Augenblicke an wars ja doch schon dein. O mögst du es behalten, damit es stets so blieb - es … Continue reading Mein Herz * Rainer Maria Rilke Poetry for Today

Buch der Bilder * Rainer Maria Rilke

Rainer Maria Rilke's Buch der Bilder is a rich and subtle cycle of poems that has presented difficulties for many Rilke scholars. In this study, I begin by giving a brief overview of some of these difficulties, which are usually rooted in an adherence to biographical readings. I then move on to read key poems in the cycle, including "Auseinem … Continue reading Buch der Bilder * Rainer Maria Rilke

Der Schutzengel * Rainer Maria Rilke

Du bist der Vogel, dessen Flügel kamen, wenn ich erwachte in der Nacht und rief. Nur mit den Armen rief ich, denn dein Namen ist wie ein Abgrund, tausend Nächte tief. Du bist der Schatten, drin ich still entschlief, und jeden Traum ersinnt in mir dein Samen, - du bist das Bild, ich aber bin … Continue reading Der Schutzengel * Rainer Maria Rilke

Die Engel * Rainer Maria Rilke

Sie haben alle müde Münde und helle Seelen ohne Saum. Und eine Sehnsucht (wie nach Sünde) geht ihnen manchmal durch den Traum. They all have tired mouths And luminous, illimitable souls; And a longing (as if for sin) Trembles at times through their dreams. Fast gleichen sie einander alle; in Gottes Gärten schweigen sie, wie … Continue reading Die Engel * Rainer Maria Rilke

Fragmente aus verlorenen Tagen * Rainer Maria Rilke

....Wie Vögel, welche sich gewöhnt ans Gehn und immer schwerer werden, wie im Fallen: die Erde saugt aus ihren langen Krallen die mutige Erinnerung von allen den großen Dingen, welche hoch geschehn, und macht sie fast zu Blättern, die sich dicht am Boden halten, -   ...Like birds that get used to walking and grow … Continue reading Fragmente aus verlorenen Tagen * Rainer Maria Rilke

The Sisters (Rainer Maria Rilke)

Look how the same possibilities unfold in their opposite demeanors, as though one saw different ages passing through two identical rooms. Each thinks that she props up the other, while resting wearily on her support; and they can't make use of one another, for they cause blood to rest on blood, when as in the … Continue reading The Sisters (Rainer Maria Rilke)

Telling you all (Rainer Maria Rilke)

Telling you all would take too long. Besides, we read in the Bible how the good is harmful and how misfortune is good. Let's invite something new by unifying our silences; if, then and there, we advance, we'll know it soon enough. And yet towards evening, when his memory is persistent, one belated curiousity stops … Continue reading Telling you all (Rainer Maria Rilke)